Auf Schleie mit 10

Alte Fangbilder, eben meine Angelbilder liegen vor mir. In meiner Erinnerung starre ich gebannt auf die Pose, die etwa 15 m vor mir im Wasser nahe eines Krautfeldes auf Grund liegt. Verspielt hüpft der Schwimmer auf und ab. Hin und wieder taucht auch seine rote Spitze unter und ich will fast vom Stuhl aufspringen.

Es ist wieder eine dieser lauen Sommertage, an dem ich an meinem Hausgewässer zu Gast bin – nebenan meine Eltern, die ebenfalls ihr Glück versuchten. Doch ich wollte dieses Mal alleine sein. Es selbst probieren und einen dieser attraktiven Friedfische überlisten.

Warten auf den ersten Biss

Auf Schleie mit 10

Die Zeit vergeht und es wurde schon nach 9 Uhr, doch nichts tat sich. Immer ungeduldiger scharrte ich mit meinen Füßen im Kies, doch ich versuchte ruhig zu bleiben.

Meine Gedanken schweiften immer wieder ab und wenn ich mich recht entsinne, wandte ich mich in meiner kindlichen Naivtät sogar an Petrus selbst – möge er mir doch wenigstens einen Biss bescheren.

Nicht mehr lange und wir würden einpacken. Zum Glück! Meine Pose zog auf einmal nach rechts ab, um dann Kurs Richtung tieferes Wasser einzuschlagen.

Was kann das nur sein? Mittlerweile stand ich mit der Angel in der Hand und spulte eifrig, aber bedacht die Schnur auf. Leicht ging ich dabei in die Knie und setzte den Anhieb. Widerstand!

Schleie – Friedfisch mit Ausdauer

Karpfenansitz

Dieser wandelte sich ruckzuck in kurze, wilde Fluchten. Das Knacken der Rolle der 10 DM Angel ließ einen besseren Fisch vermuten – zumindest im Wert gegenüber der Gesamtausrüstung und für mich persönlich. Die Rolle ließ sich anschließend nur noch schwerlich bedienen und ich zog den Fisch fast nur an Land – aber es klappte.

Bereits beim Auftauchen 5 m vor mir hatte ich bemerkt, dass dies kein Karpfen gewesen sein konnte. Gelber Bauch hin oder her. Vor mir im Kescher lag dann eine schöne Schleie (ich schätze sie zwischen 40-45 cm). Meine erste Tinca tinca! Stolz präsentiere ich meinen Fang und dieses Mal ließ es sich mein Bruder nicht nehmen auch einmal mit anzupacken.

Schleie

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked